1. pictures
  • VL_7.jpg
  • VL_3.jpg
  • VL_5.jpg
  • VL_2.jpg
  • VL_4.jpg
  • VL_6.jpg
  • VL_1.jpg
  • VL_9.jpg
  • VL_8.jpg
  • VL_10.jpg

PROJEKT INFO

Stimmperformance
2012, Premiere Open Voice 2 Festival, Köln 2012

Experiment Stimme

Edda Heeg
Walli Höfinger
Christiane Hommelsheim
Susanne Weins

Unter welchem Überhema steht denn die Performance "Voicelines"?

Als Überthema würde ich sagen: Die menschliche Stimme an der Schnittstelle von persönlicher und kollektiver Erfahrung.

Meine Stimme verändert sich im Zusammenklang mit den Anderen. Durch die RH Arbeit sind wir auf diese Durchlässigkeit der Stimme sensibilisiert, und nutzen es in dieser Performance. Das Thema schließt auch ein, daß das was wir zu sagen haben und ausdrücken wollen eng mit unserer Lebensreise verbunden ist, die sich wie eine Linie in der Zeit entspinnt. Die Erfahrungen die wir machen, prägen uns und unsere Stimmen. Wir befinden uns im kontinuierlichen Fluß. Dieser Fluß wird zu Musik. 4 Ströme  4 Linien begegnen, verweben, überlappen, komplementieren sich in Momenten und Stationen der Performance, wir suchen darin Verstärkungen, Vertiefungen und neue Perspektiven auf das Einzelne.

Gibt es denn ein gemeinsames Thema, dass die vier Einzelperformance miteinander verbindet (außer der Stimmerund der gemeinsamen Arbeit basierend auf der Technik von Roy Hart)? Wie münden die Einzelteile am Ende in einer gemeinsamen Performance?

Es sind also in dem Sinne keine 4 einzelnen Performances, auch wenn jedes Ensemblemitglied die eigene Musik und Bewegung mit einbringt. Es geht vielmehr um Begegnung, Kreuzung, Überlappung, Durchdringung und Verstärkung des Materials, in diesem Dialog entsteht eine "multimediale Choreographie" und eine neuer vernetzte Gesamteindruck. Das ist die gemeinsame Kreation.

Bei Choreografie denke ich natürlich gleich an Tanz? Wird denn auch Tanz eingesetzt?

Tanz in dem Sinne nein, aber Bewegung im Raum – ja! Wir bewegen uns in Beziehung zum Raum, zueinander, skulptural und richtungsbezogen. Durch die 4 Körper im Raum enstehen Bilder und Situationen. Durch die Konstellation der Personen und des Materials wird wieder einmal deutlich, dass Bedeutung und Aussage zwar geprägt ist von der Individualität der Einzelnen, jedoch sofort neu interprätierbar wird, je nach dem in welchem Kontext, in welcher Konstellation im Raum und im Klang die jeweilige Aussage gezeigt bzw gemacht wird. Die Verwehung unserer verschiedenen Lebens und Stimmlinien fasziniert uns in diesem Zusammenhang.

Und auf den Fotos die zu ihrer Performance abgebildet sind, sieht es so aus, als ob auch Videoprojektionen eingesetzt werden? Stimmt das?

Ja, es werden auch Videoprojektionen eingesetzt, als erweiterndes Medium für die Raumwahrnehmung und Raumstruktur.