1. pictures
  2. video
  • db_3n.jpg
  • db_6n.jpg
  • db_1n.jpg
  • db_4n.jpg
  • db_5n.jpg

PROJEKT INFO

Sophiensæle Berlin, 2003

Konzept:
Walli Höfinger (Video, Akrobatik) Ingo Reulecke (Choreographie, Tanz)

Komposition:
Christiane Hommelsheim, Sebastian Hilken

Coach Akrobatik:
Chris Ritter I Liveanimation: Stefan Dickfeld (Wasserreflexionen) I Lichtdesign: Jörg Bittner, Stefan Neumann I Co-Produktion: Barbara Friedrich

Kamera: Andrea Keiz (Mimezentrum), Hanna Lippmann I Fotos: Hanna Lippmann, Dirk Plamböck

„Allmählich, während der Himmel weiß wurde, erstreckte sich eine dunkle Linie am Horizont, die das Meer vom Himmel trennte, und das graue Tuch wurde von dicken Streifen durchzogen, die sich, einer nach dem anderen, unter der Oberfläche bewegten, einander folgend, einander jagend, immerzu.” (Virginia Woolf)

Die Performance Dual.Bodies zeigt eine Kollaboration des Tänzers Ingo Reulecke mit der Performancekünstlerin Walli Höfinger. Die Recherche der Mixed-Media-Körperperformance bezieht sich auf das Zusammentreffen verschiedener Bewegungsqualitäten in verschiedenen Raumebenen, konkret einer Performerin in der Luft und einem Performer am Boden, die gleichzeitig im Raum sind und real verschiedene Zustände repräsentieren. Die Interaktion der beiden Performer baut sich durch die Gleichzeitigkeit im Raum auf, verdichtet sich an manchen Stellen und löst sich phasenweise wieder ganz auf.
Eine sensible Auslotung und Begegnung der Raumebenen, von Bewegungsfluss, Durchlässigkeit des Körpers und Atem in einer atmosphärischen Medienlandschaft sind Elemente dieser Arbeit.


Diese Arbeit wurde gefördert vom Hauptstadtkulturfonds Berlin.